Close
Auf den Spuren König Maximilians II. – Der Königsstand über Garmisch-Partenkirchen

Auf den Spuren König Maximilians II. – Der Königsstand über Garmisch-Partenkirchen

// Der Königsstand befindet sich im ehemaligen Jagdgebiet von König Max II. Joseph und ist bis heute als einer seiner Lieblingsplätze bekannt. Erklimmen kann man den Königsstand entweder über schwierigere Steige, z.B. den Maurersteig oder über einen gemütlicheren Weg über die St. Martinshütte am Grasberg. Wir haben uns für die einfachere Varinate entschieden.

Der Aufstieg zum Königsstand über die St. Martinshütte

Über die Kriegergedächtniskapelle geht es zur St. Martinshütte. Von dort aus folgt man der Beschilderung. Nach etwa 40 Minuten erreicht man die Felsenkanzel, eine Art kleiner Aussichtsbalkon am Weg. Nach weiteren 40 Minuten erreicht man schließlich eine Weggabelung. Links hinauf geht es weiter zum Kramer, rechts zu unserem Ziel, dem Königsstand. Dem Pfad folgt man nun noch etwa 20 Minuten – dann ist es geschafft!

Wanderung zum Königsstand
Während des gesamten Aufstiegs kann man ein beeindruckendes Panorama genießen!
Königsstand Kanzel Ausblick
Die Felsenkanzel (links).
Königsstand Aufstieg Kramer
Man sollte einigermaßen schwindelfrei und trittsicher sein.

Wettersteingebirge Königsstand Kramer

Königsstand Enzian

Königsstand Garmisch Kramer

Königsstand Natur

Informationen zum etwas anspruchsvolleren Aufstieg über den Maurersteig findet Ihr beispielsweise hier.

Ausblick Königsstand Kramer Garmisch

 

Werbung wegen Verlinkung – unbezahlt, unbeauftragt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close