Close
Entspannte Wanderung zur Eckenhütte

Entspannte Wanderung zur Eckenhütte

// Wer innerhalb von einem sehr gemütlichen Stündchen Gehzeit gerne eine herrliche Aussicht auf Garmisch-Partenkirchen und das Wettersteingebirge hätte, dem sei hiermit die Eckenhütte am Wank empfohlen. Damit das gleich geklärt ist: Die Eckenhütte ist eine unbewirtschaftete Privathütte. Sein kühles Bier oder die Brotzeit muss man sich für das Picknick auf der Wiese oben also selbst mitbringen.

Hacker Pschorr Brücke Partenkirchen

Da geht’s lang

Los geht es im alten Partenkirchen am Hasental, bei der großen Wandertafel. An der großen umzäunten Weide, auf der im Sommer die ein oder andere Kuh liegt, geht man links hinein in die Hasentalstraße. Am Ende passiert man das Tor zur linken der beiden Wegmöglichkeiten. Nun wandert man hinauf zum Aussichtsplateau Hasenböderl. Hier kann man bereits mit toller Sicht auf den Ort ein Pauschen machen. Der Name kommt übrigens nicht von ungefähr. Sieht man genau hin, hüpfen eigentlich immer irgendwo ein paar Häschen herum. Weiter geht es zur Hacker-Pschorr-Brücke, die man überquert.

Eckenhütte Natur Biene

Wettersteingebirge Garmisch

Eckenhütte Hase
Am Hasenböderl hopst ein Hase.

Weiter hinauf zur Eckenhütte

Nach der Brücke nimmt man den kleinen Weg hinauf. Dort sieht man zur Linken auch bereits die neue Tannenhütte. Der Weg schlängelt sich dann noch ein wenig hinauf durch den Wald. Überall kann man dort bunte Blumen und Insekten beobachten. Erreicht man die große weite Wiese, hat man es fast geschafft. Dann muss man sich nur noch ein schönes Plätzchen oder eine Bank suchen und kann die idyllische Aussicht genießen.

eckenhütte garmisch partenkirchen

Kuh Eckenhütte Partenkirchen

Eckenhütte Insekten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close